Kategorie: Allgemein

„Ich röhre, also bin ich!“

Lesermeinung aus dem Weserbergland, der vielen Betroffenen nicht nur aus dem Weserbergland aus der Seele sprechen dürfte: Quelle: Täglicher Anzeiger Holzminden

Weserbergland: Motorradkrach zerstört die Lebensqualität und beeinträchtigt nachhaltigen Tourismus

Ortstermin mit dem CDU Landtagskandidaten Dr. Andreas Kroll Foto: Mitglieder des Vereins Motorradlärm Weserbergland e.V. und Anwohner der B241, Landtagskandidat Dr. Andreas Kroll, 3. von links So relativ ruhig wie im Moment an der B241, die nicht nur die Landkreises

Der ständige Lärm macht uns krank

BI Motorradlärm Weserbergland e.V. trifft MdB Helge Limburg (Grüne) auf Sommertour in Delligsen Im Rahmen seiner Sommertour traf sich der grüne Bundestagsabgeordnete mit der Bürgerinitiative gegen Motorradlärm Weserbergland e.V. Gemeinsam mit dem Gemeinderatsmitglied Juliane Kirk-Siebke informierte sich Limburg über die

Flagge zeigen gegen Motorradlärm

Zeigen Sie Flagge gegen Lärmbelästigung! Interessenten können die brandneuen Banner (mit praktischen Rundum-Ösen zur Befestigung an Gartenzäunen, zwischen Bäumen, Fassaden bzw. Bauzaun) über uns beziehen. Verfügbar sind 2 Größen gegen eine Schutzgebühr (Selbstkostenpreis inkl. Versand) mit Vorkasse. Bitte melden Sie

„Tag der Stille“ in Ottenstein im Weserbergland

Anwohner, Mitglieder und Betroffene aus vier Landkreisen der Region Weserbergland trafen sich bei schönstem Sonntagswetter zu dem vom Verein Motorradlärm Weserbergland e.V. initiierten „Tag der Stille“ in diesem Jahr im beschaulichen Flecken #Ottenstein. So richtig beschaulich ist Ottenstein normalerweise nicht

Motorräder belästigen stärker

Eine neue und bislang einmalige Untersuchung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg bringt wichtige Erkenntnisse zu besonders von Motorradlärm belasteten Strecken. So ist die Lärmbelastung bei den meisten Motorrädern deutlich höher als bei Autos. Motorräder sind verstärkt bei schönem Wetter an Wochenenden und

Bundesverband gegen Motorradlärm stellt sich vor im Newsletter des ALD

„Unnötig laut: Gegen ausgereizte Motorrad-Lärmgrenzen formiert sich Widerstand“ Gastbeitrag von Bärbel Lehmann, Bundesverband gegen Motorradlärm Motorradlärm ist ein Problem der Innenstädte und der Naherholungsgebiete. Seit 20 Jahren laufen Anwohnerinitiativen Sturm gegen teil immense Belästigungen an den Hotspots dieses Lärmphänomens –

Jedes dritte Motorrad ist lauter als 90 dB(A) – bei den Pkw sind’s nur vier Prozent

Motorräder sind auffallend lauter als Pkw – und der Lärm hat eine eigene, negative und belastende Qualität, denn während die lauten Lkw am Wochenende pausieren, füllen Motorräder bei schönem Wetter an Wochenenden und Feiertagen die Lärmlücke. Auf manchen Strecken sind

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen