SWR Filmbeitrag zum Rasen im Schwäbischen Wald

110 km/h innerorts: „Bißchen arschig finde ich des schon…“ sagt der Kontrollierte.

Von der SWR Internetseite: Kontrolle nach 110 km/h innerorts: „Bißchen arschig finde ich des schon…“ sagt der Kontrollierte.

 

Sechs Motorrad-Rasertote zu Pfingsten in Baden-Württemberg – Anlass für den SWR einen Filmbeitrag im Vorabendprogramm zu senden über das Rasen im Schwäbischen Wald (Rems-Murr-Kreis). Horrorstrecken mit jährlichen Unfalltoten, Rasen was das Zeug hält und natürlich der dabei unvermeidliche Lärm – schön, dass auf dieses Thema mal einer aufsteigt, auch wenn der Lärm für die beteiligten Polizisten keine Rolle spielt. Jahrelang schon weisen Anwohner auf unzumutbare Umstände hin – die Polizei (und auch die Medien) werden leider immer erst dann aktiv, wenn es Tote gibt. Hier geht’s zum Beitrag.  Nicht ganz ohne Schadenfreude haben einige regionale Zuseher übrigens den Schluss des Beitrages genossen. Bei Timecode 6:22 wird ein „Rennfahrer“ in Schwarz-Weißem Dress nach einer Verfolgungsfahrt angehalten. 110 km/h innerorts (!) kommentiert der regional berüchtigte Raser immer noch mit Unverständnis und einem „Bißchen arschig finde ich des schon…“ Er meint die Kontrolle. Wirklich bemerkenswert!

Veröffentlicht in Hotspots, Polizei Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*