Jahr: 2015

Google Lärm Maps

Liebe Leidensgenossen, ich war neulich im Bayerischen Wald auf einem abgelegen Berggipfel (dem Zwerch-Eck) unterwegs, weil mir die Gipfelaussicht bei Google-Maps-Bilder so gut gefallen hat. Auf der Wanderung traf ich keine Menschenseele und ich fühlte mich völlig glücklich in der

Lärm auf auf der Alb…

Die Schwäbische Zeitung hat das Thema Motorradlärm in den redaktionellen Fokus gefasst – berichtet aus dem Donautal, von der Schwäbischen Alb, vom Schwarzwald und aus der Region Stuttgart. Teilweise kompetente Schilderung der Zustände – auf alle Fälle aber ein halbwegs

„Es ist nicht mehr auszuhalten!“

Ein klassischer Fall: Anwohner der B 48 in Hochspeyer werden ihres Lebens nicht mehr froh, können ihren Garten nicht mehr nutzen, haben Lärm fast rund um die Uhr am Wochenende, beschweren sich, sammeln Unterschriften, wenden sich an Polizei und Behörden.

Getagged mit: , , , , , , ,

Dürfen Biker eigentlich alles?

Einen interessanten Beitrag aus dem „Münchner Merkur“ erreichte die Redaktion dieser Tage. Thema des Beitrags aus der Ausgabe vom 22. Mai war die beginnende Motorradsaison – und die Klärung der Frage, ob der Motorradverkehr, wie er zuweilen praktiziert wird, eigentlich

Wochenzeitung Kontext schreibt über Schnaiter Initiative

Seit 15 Jahren ein Ärgernis vor den Toren von Stuttgart: In Weinstadt-Schnait wehren sich Anwohner so lange schon gegen den Motorradlärm auf einer Strecke ins Naherholungsgebiet Schurwald. Kontext, die Wochenzeitung, hat das Thema recherchiert und hinterfragt. Eine Wochenzeitung im Netz

Getagged mit: , ,

Schon ein lautes Motorrad weckt das Revier

Die WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) Ausgabe Essen berichtet: „Der Krach, der von zu schnell fahrenden oder nicht mehr Lärm gedämmten Motorrädern ausgeht, ist der Ruhe- und Schlafkiller Nr. 1.“ Das gehe aus Untersuchungen hervor, die an der A 45 in

Getagged mit: , , , , , ,

Zwischenruf eines Bikers

Die VAGM erreichte diese Zuschrift eines Bikers – daran schloss sich eine recht fruchtbare Diskussion an. „Als erstes: Auch ich fahre Motorrad. Es gibt nichts schöneres als z. B. im Frühling an einem Rapsfeld vorbeizufahren und den Geruch und den

High-Risk-Biker im Visier: 30 % beanstandet

Mit einer „Kontrollgruppe Motorrad“ geht die Polizei in Oberbayern gegen Motorradraser vor. Die Polizisten sind speziell ausgebildet für die Zweiradkontrolle: Ausgerüstet mit mehreren speziellen Video-Fahrzeugen, mit Laser-Geschwindigkeitsmessern und Messgeräten für die Lautstärke nehmen die Beamten die bayerischen Brennpunkte ins Visier.

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen