TV-Diskussion: Sind Biker Täter oder Opfer?

Zur Sache im Rhein Neckar Fernsehen: Diskussion auch zum Thema Motorradlärm

„Zur Sache“ im Rhein Neckar Fernsehen: Diskussion zum Thema Motorradlärm.

Im Rhein-Neckar-Fernsehen wird über Motorradlärm diskutiert: Motorradsaison 2016 – Sind die Biker Opfer oder Täter? Neben dem VAGM-Vorsitzenden und Sprecher des

Bildschirmfoto 2016-05-01 um 20.12.05

Holger Siegel, Sprecher des Arbeitskreises Motorradlärm im BUND WN, während der Diskussion.

AK-Motorradlärm im BUND, Holger Siegel, diskutieren Biker-Union Chef Rolf Frieling, Bikers-News Redakteur Dr. Michael Ahlsdorf und der Mannheimer Verkehrspolizei-Chef Dieter Schäfer mit Moderator Kim Koschorreck. Erstaunlich die Einigkeit der Runde (und hierzu vor allem einen Dank an Michael Ahlsdorf), dass die neuen Lärmschutzregeln nach ECE 41 R nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt wurden. Den Beitrag in voller Länge gibt es hier nachzusehen.

Veröffentlicht in Allgemein, BMW Motorrad, Gesetze, Hotspots, Medienberichte, Meinung, Polizei, VAGM
Ein Kommentar zu “TV-Diskussion: Sind Biker Täter oder Opfer?
  1. Rainer Brehm sagt:

    Bissl lang das Ganze und leider für die Anwohner nicht sehr positiv. Und doch bekommt man einen guten Eindruck von den Manipulationen der Industrie, die ja (scheints) von den Motorrad-Lobbyisten selbst erkannt werden. Die Norm ist eine Schande, über die sich die Industrie lustig macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*