TV-Diskussion: Sind Biker Täter oder Opfer?

Zur Sache im Rhein Neckar Fernsehen: Diskussion auch zum Thema Motorradlärm

„Zur Sache“ im Rhein Neckar Fernsehen: Diskussion zum Thema Motorradlärm.

Im Rhein-Neckar-Fernsehen wird über Motorradlärm diskutiert: Motorradsaison 2016 – Sind die Biker Opfer oder Täter? Neben dem VAGM-Vorsitzenden und Sprecher des

Bildschirmfoto 2016-05-01 um 20.12.05

Holger Siegel, Sprecher des Arbeitskreises Motorradlärm im BUND WN, während der Diskussion.

AK-Motorradlärm im BUND, Holger Siegel, diskutieren Biker-Union Chef Rolf Frieling, Bikers-News Redakteur Dr. Michael Ahlsdorf und der Mannheimer Verkehrspolizei-Chef Dieter Schäfer mit Moderator Kim Koschorreck. Erstaunlich die Einigkeit der Runde (und hierzu vor allem einen Dank an Michael Ahlsdorf), dass die neuen Lärmschutzregeln nach ECE 41 R nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt wurden. Den Beitrag in voller Länge gibt es hier nachzusehen.

Ein Kommentar zu “TV-Diskussion: Sind Biker Täter oder Opfer?
  1. Rainer Brehm sagt:

    Bissl lang das Ganze und leider für die Anwohner nicht sehr positiv. Und doch bekommt man einen guten Eindruck von den Manipulationen der Industrie, die ja (scheints) von den Motorrad-Lobbyisten selbst erkannt werden. Die Norm ist eine Schande, über die sich die Industrie lustig macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*