Da werden alle Motorradfahrer (nicht nur die Lauten) aber aufatmen. Der amtierende Bundesverkehrsminister (und Dr. a.D.) Andi Scheuer geht laut einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland auf Distanz: “Ich will keine weiteren Verbote und Verschärfungen für Motorradfahrer”, sagte Scheuer der “Passauer Neuen Presse”. Unklar ist, was er mit „weitere“ meint. Scheuer wies darauf hin, dass diese Idee nicht aus seinem Ministerium stamme. “Das ist ein Beschluss des Bundesrates. Ich habe eine andere fachliche Sichtweise“. In Umfragen wird Scheuer regelmäßig zum schlechtesten Minister der Bundesregierung gewählt.[Q]

Newsletter
Für weitere Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.

Letzte Kommentare
  1. Ladendiebstahl und Unfallflucht sollen auf FDP-Wunsch Ordnungswidrigkeiten werden. Bei der Denkweise werden Rasen und Lärmen eher noch staatlich subventioniert.

  2. In Sachen Umweltschäden werden ja inzwischen weltweit gegen deutsche Unternehmen mit hohen Schadensersatzforderungen gerichtliche Verfahren nah dem Verursacherprinzip geführt. Vielleicht…