Ärger am Sudelfeld

Bayrischzell am Sudelfeld – ein Motorradlärm-Hotspot aus der Luft. Foto: Kogo/Wikipedia

Aus Bayrischzell vom Sudelfeld berichtet der Bayerische Rundfunk in einem Beitrag, der in der Mediathek hier nachzusehen ist. Hier reden auch eine Tourismusverantwortliche endlich Tacheles: Wie kriegerische Horden fallen die Biker ein und die normalen Gäste beschweren sich. Beklagenswert ist das geballte Auftreten und die Ausreißer-Fahrzeuge mit lauten Auspuffen – aber das sind ja mittlerweile viele moderne Motorräder. Besonders die Adrenalin-Junkies belästigen Anwohner und Urlauber – schön, dass das auch mal Tourismusverantwortliche und Bürgermeister formulieren.

Getagged mit: ,
3 Kommentare zu “Ärger am Sudelfeld
  1. Rainer Rau, sagt:

    Schö, dass sich etwas rührt. Körperverletzung mit z. B. dem Baseballschläger ist ja verboten, vielleicht darf man es irgenwann auch nicht mehr mit Fahrzeuglärm.

  2. Alex-B sagt:

    Lieber Herr Rau,
    ich gebe Ihnen mal wieder Recht …

    Wie im Video-Beitrag aufgezeigt, ist die erfolgreiche und mit Folgen behaftete Kontrolle das große Problem.

    In Deutschland haben (wollen) wir offensichtlich für Fahrzeuge keine Halterhaftung. Wenn man hier so vorgehen würde wie bei Schußwaffen oder wie in Österreich, sähe die Situation sicher anders aus.
    Aber da es ist so, wie es ist – also „vermummte“ (= Helmtragende) Fahrzeugführer müssen sich keine großen Gedanken über ihre Identifikation machen… und daher können sie ja auch „sicher“ gegen Regeln verstoßen ohne die Konsequenzen fürchten zu müssen.
    Hier ist – mal wieder die von Lobbyisten verseuchte Politik gefragt … und die sitzt es aus, während die Anwohner leiden und sich gehirnamputierte Adrenalinjunkies vergnügen.

  3. Rainer Rau sagt:

    Die „Charakterliche Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges“, zwei- oder vierrädrig, muss in den Vordergrund gerückt werden. Wenn die eine Rolle spielen würde, wäre unser Problem wesentlich kleiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*