Das Motorradlärm-Problem war dem Stern eine Story wert. Es geht unter anderem um die „Ordnungspartnerschaft Motorradlärm“ im Sauerland und dass immer mehr Kommunen die Ohren voll haben von Sportauspuffen und Auspuffklappen – und einem vergifteten Tourismusmodell. Zitiert wird auch der VAGM-Vorsitzende und Sprecher des Arbeitskreises Motorradlärm im BUND Rems Murr Holger Siegel: „Jeder dritte Biker ist zu laut unterwegs, hat geschraubt, lautes Zubehör gekauft oder sich für Ingeneurstechnik entschieden, die die Lärmzulassung umgeht. Ein unhaltbarer Zustand für die Naherholungsgebiete.“ A propos Sauerland: Hier beim Sauerland-Kurier kann man abstimmen, ob Motorradlärm unter die Rubrik „Musik“ oder „Lärm“ zu fallen hat. Die Seite wird in Motorradforen viel zitiert mit der Aufforderung, dem Krachschlagen zu huldigen. Hier mal ein klein wenig Gegenwind 😉

 

Der „Stern“ berichtet über das Problem mit den lauten Auspuffen

Der „Stern“ berichtet über das Problem mit den lauten Auspuffen

Newsletter
Für weitere Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.

Letzte Kommentare
  1. Ladendiebstahl und Unfallflucht sollen auf FDP-Wunsch Ordnungswidrigkeiten werden. Bei der Denkweise werden Rasen und Lärmen eher noch staatlich subventioniert.

  2. In Sachen Umweltschäden werden ja inzwischen weltweit gegen deutsche Unternehmen mit hohen Schadensersatzforderungen gerichtliche Verfahren nah dem Verursacherprinzip geführt. Vielleicht…