Autor: Reto

TAZ: Abgas- und Lärm-Skandal folgen einheitlichem Prinzip

  Die TAZ berichtet aktuell darüber, wie die Industrie durch die Behörden in Sachen Auspufflärm kontrolliert wird – nämlich gar nicht. TAZ: „Das Kraftfahrtbundesamt hat in 5 Jahren nur bei einem (in Zahlen 1) Motorrad-Modell die Angaben des Herstellers zur

Allgäu bangt um Tourismusqualität

Immer mehr Tourismusgegenden gehen auf Distanz zum Motorrad-Krach und erkennen, dass das Geschäft mit lärmenden Bikern ein vergiftetes Business-Modell ist. „Zerstört Motorradlärm unser schönes Allgäu?“ ist ein Artikel mit Filmbeitrag in „Allgäu Life“ überschrieben, der sich ähnlich auch im Schwarzwald,

Getagged mit:

Die schützende Hand der Politik – über den Rechtsbeugern der Fahrzeugindustrie

Na also – Verkehrsministerium und Kraftfahrtbundesamt (KBA) unternehmen erstmals etwas gegen mutwilligen Auspufflärm. Wohl unter dem Druck des Dieselskandals zeigten Behörden „radikalstmögliche Durchgreifbereitschaft“ (Ironie aus) – und verbieten Irrsinn wie Soundgeneratoren und Klappenauspuffe zum Nachrüsten bei Autos und Motorrädern –

Getagged mit: ,

BR Quer: Schmerzhafter Sound

Der Bayerische Rundfunk sprach mit Bikern, mit BMW und mit Brüssel. Und hat damit in einem kurzen Filmbeitrag die drei B und ins Schwarze getroffen. Wie homogen der Typ Mensch sich gebärdet, wenn er am Gasgriff spielen darf! Wie sagt

Motorrad-Kontrollen im Müglitztal

Das Müglitztal in Sachsen ist schon seit langem als Lärm-Hotspot in unserer Datenbank registriert. Unsere Mitstreiter aus Sachsen haben jetzt den MDR zur Berichterstattung eingeladen. Den Beitrag kann man sich hier ansehen. Neben vielen Maschinen mit ab Werk manipulierten Klappenauspuffen

Getagged mit: ,

Nationalpark Eifel bekommt Displays

Oft sind es gerade die Naturparks und Erholungsgebiete, die unter Motorradrowdies leiden. Bereits am ersten Tag hatte das neue Lärmdisplay in Einruhr schon einen Motorradlärm-Maximalwert von 120 dB auf der Uhr – der Wochenspiegel berichtet aus der Eifel (Simmerath) von

Schilda lässt grüßen: amtlicher Blitzerklau in Georgsmarienhütte

  Die Anwohner der Borgloher Straße in Georgsmarienhütte fühlen sich im Straßen-Lärm der Raser seit Jahren allein gelassen. „Kann man nichts machen“, sagen die Behörden. Dann werden im Frühjahr 2018 die Anwohner kreativ, beschaffen sich eine Blitzer-Attrappe und stellen dieses

Getagged mit: , , ,

Biker fordert Rücksicht von Möchtegern-Rossis und -Petruccis

Auf Rudis Blog kommentiert ein Normal-Biker die aktuelle Welle des Widerstands gegen Motorradrasen und -Lärmen – und macht leider einmal mehr klar, dass ohne Streckensperrungen vermutlich kein Druck auf die Belästiger ausgeübt werden kann. Interessante Lektüre – und einer der

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen