Autor: Keimrich

TV-Diskussion: Sind Biker Täter oder Opfer?

Im Rhein-Neckar-Fernsehen wird über Motorradlärm diskutiert: Motorradsaison 2016 – Sind die Biker Opfer oder Täter? Neben dem VAGM-Vorsitzenden und Sprecher des AK-Motorradlärm im BUND, Holger Siegel, diskutieren Biker-Union Chef Rolf Frieling, Bikers-News Redakteur Dr. Michael Ahlsdorf und der Mannheimer Verkehrspolizei-Chef

Rasen kommt teuer – vor allem für die Gesellschaft

Das Motorrad als Sportgerät: teuer und laut für die Allgemeinheit. Quelle: CE Delft, HINFRAS und Fraunhofer ISI   Während auf Internet-Motorradforen und bei Facebook derzeit wieder die Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer gegenüber den Motorradpiloten gepredigt wird, zeigen Untersuchungen, dass die Allgemeinheit

Getagged mit: ,

NDR: Vom Dröhnen der Motoren

Es wird Winter und damit leiser. Der NDR berichtet trotzdem über das Motorradlärm-Problem – und hat auch die VAGM und den BUND Arbeitskreis Motorradlärm befragt. Hier der Link zur Internetseite des Senders.

„Kontrovers“ berichtet vom Normenskandal rund um den Auspufflärm

Das bayerische TV Politik-Magazin „Kontrovers“ berichtete am heutigen Tag über das Thema Motorradlärm und Normenproblematik. Dabei kam auch die Sprache auf die Überarbeitung der Lärm-Zulassungsnorm ECE 41 von 2016 und die Tatsache, dass die Norm wieder nicht den Geschwindigkeits- und

Getagged mit: , , ,

Dürfen Biker eigentlich alles?

Einen interessanten Beitrag aus dem „Münchner Merkur“ erreichte die Redaktion dieser Tage. Thema des Beitrags aus der Ausgabe vom 22. Mai war die beginnende Motorradsaison – und die Klärung der Frage, ob der Motorradverkehr, wie er zuweilen praktiziert wird, eigentlich

Zwischenruf eines Bikers

Die VAGM erreichte diese Zuschrift eines Bikers – daran schloss sich eine recht fruchtbare Diskussion an. „Als erstes: Auch ich fahre Motorrad. Es gibt nichts schöneres als z. B. im Frühling an einem Rapsfeld vorbeizufahren und den Geruch und den

Verkehrsministerium stellt fest: Viel lauter als die Polizei erlaubt

Im Mai 2015 hatte die Baden Württembergische Lärmschutzbeauftragte Gisela Splett unterschiedliche Interessensgruppen zu einer Live-Demonstration des Lärmmessverfahrens zur Genehmigung neuer Motorräder nach Lahr auf den Flughafen eingeladen. Zahlreiche Interessierte sind dieser Einladung gefolgt und haben sich das Messverfahren „vor Augen

Getagged mit: , , ,

Gericht lässt Anwohner im Lärm stehen

Es geht um den Lärm, den Motorradverkehr auf einem Streckenabschnitt der Landstraße 87 bei Bramsche (Niedersachsen) verursacht – und der zu einer Streckenaperrung führte. Diese Sperrung scheint jetzt das Verwaltungsgericht Osnabrück zu kassieren (hier geht’s zum Bericht).  Wie immer in

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen